Montag, 25. Januar 2016

Möhrenkuchen

Auch meine nicht-vegane Familie war begeistert davon!

400 g Möhren
1 Zitrone, unbehandelt, Saft und Schale davon
200 g Rohrzucker
200 ml Sonnenblumenöl
1 TL Zimt
1 Päckchen Backpulver
400 g Mehl (ich habe 200 g Weizenmehl und 200 g Dinkel-Vollkornmehl genommen)
1 Päckchen Vanillezucker
Pflanzenfett für die Form (ich finde Kokosöl super)

Bei 180°C 40 bis 50 Minuten backen.

Ich habe den Kuchen zwar mit Zuckerguss bestrichen, aber ohne schmeckt er eigentlich noch besser!

Die Möhren habe ich gekauft und habe leider erst später bemerkt, dass sie nicht vegan sind.
Also macht sie am besten einfach aus Marzipanrohmasse selber.

So sieht der Kuchen von innen aus.


Arme Ritter

Der Teig ist so ähnlich wie mein Pfannkuchenteig, deshalb habe ich auch einmal Reste davon für arme Ritter benutzt.
Dafür habe ich zu dem Teig noch etwas Sojamilch dazugenommen, damit er flüssiger wird und die Toastscheiben besser darin einweichen können.

Aber natürlich kann man sie auch so machen:

1 Tasse Apfelsaft
2 Tassen Weizenmehl
2 TL Zucker oder Sirup (ich nehme am liebsten Agavendicksaft)
1 Tasse Sojamilch oder Mandelmilch
1 TL Zimt
etwa 4 Scheiben  getoasteten Toast oder Brot (wenn es nicht getoastet ist, wird es zu labberig)
Pflanzenfett oder Öl zum Braten

Mit Ahornsirup


Müsli mit Früchten

Dieses Müsli habe ich früher immer gerne gegessen und hätte nicht gedacht, dass es auch in vegan schmeckt. Aber Soja-Joghurt ist eine super Alternative!
Ich benutze immer den Naturjoghurt von Alpro, ich finde, dass er wie normaler Vanillejoghurt schmeckt.

1 Banane
1 Apfel
(wenn ihr mögt auch jedes andere Obst, ich finde es mit Granatapfel sehr lecker)
3 EL Müsli (ich habe gemischte Haferflocken genommen)
3 EL Soja-Joghurt
3 EL Sirup (zum Beispiel Ahornsirup)
1/2 ausgepresste Grapefruit (oder einfach Grapefruitsaft)



Pfannkuchen

Die Zutaten sind für eine Portion, es werden also etwa 3 bis 4 Pfannkuchen.

1 Tasse Apfelsaft
2 TL Backpulver
2 Tassen Weizenmehl
2 TL Zucker oder Sirup (ich nehme am liebsten Agavendicksaft)
1 Tasse Sojamilch oder Mandelmilch
1 Prise Salz
1 TL Zimt
Pflanzenfett oder Öl zum Braten
Mit Ahornsirup und Blaubeeren

Ganz klassisch mit Zimt und Zucker